Sonntag, 21. Oktober 2012

Großmutters Schlupfkuchen

...der leckerste Apfelkuchen den ich kenne. 

Darüber dürfen sich morgen meine Arbeitskollegen her machen. Mein nachträglicher Geburtstagskuchen, weil ich ja letzte Woche im Geburtstagsurlaub war.

Hier mal das Rezept für diejenigen, die Großmutters Kuchen auch mal probieren möchten.


Zutaten
3 Eier
3/4 Tasse Zucker
1 Tasse Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
6 EL Pflanzenöl (wenn der Teig zu fest ist, dann mehr)
2 Päckchen Vanillezucker
Zimt
Butter
3-4 schöne große Äpfel (fest und säuerlich)


Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in grobe Stücke schneiden.

Die Eier und den Zucker zu einer dicken, cremigen Masse aufschlagen.Mehl und Backpulver michen und nach und nach zur Eier-Zuckermischung geben.

Erst ganz zum Schluss das Öl kräftig unterschlagen.

Den Teig könnt Ihr nun in die gefettete Springform geben. Im Anschluss daran die Apfelstücke verteilen und den Kuchen bei 150°C ca. 50 Minuten lang backen lassen, ggf. auch 10 Minuten länger.

Der Kuchen ist fertig, wenn die zwischen den Apfelstücken hervor"geschlupften" Teigspitzen goldbraun sind.

Den Kuchen aus den Ofen holen und mit zerlassener Butter beträufeln. Dann die Vanillezucker-Zimtmischung darüber streuen.


Viel Spaß beim Backen!

 









Kommentare:

  1. ich hab heute schon sooo viel gegessen...aber wenn ich den leckeren kuchen so sehe, könnt ich glatt nochmal hunger bekommen :-)

    liebe grüße
    alexandra :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Fotos sind leider richtig schlecht. Die BloggerApp funktioniert da nicht so ganz. In Echt sieht er besser aus :-)))

      Löschen